NEUER GLANZ MIT SYSTEM
NEUER GLANZ MIT SYSTEM

Projekt: Unternehmen leisten Direkthilfe die sofort wirkt 

auch für Geringverdiener und 450,- Euro Kräfte

 

Aktion „CORONA SOFORTHILFE"

    für hilfsbedürftige, schwächere, ältere und notleidende Menschen

 

 

Der Corona Stresstest stellt alle Menschen, ja unser gesamtes Land vor gewaltige Heraus-

forderungen. Die aktuelle Lageentwicklung ist mehr als beunruhigend, zeigt aber auch, dass 

wir alle ins Handeln kommen müssen um diese Herausforderung mittel-und langfristig meistern 

zu können. Der derzeitige Ausnahmezustand zeigt weiter auch erste Solidaritätshilfen auf unter-

schiedlichsten Ebenen. Reicht dies und reichen erste Nachbarschaftshilfen aus der Be-

völkerung und werden wirklich alle betroffenen Menschen betreut und versorgt oder gibt es

Schwachstellen?

 

Eine Frage, die wir heute noch nicht gänzlich beantworten können, Diese Situation hat uns alle

und ja insbesondere kommunale Bereiche völlig überrollt. Fakt ist auch, dass einzelne Menschen 

die sich bereits in Quarantäne befinden, als auch einzelne Kommunen links erwischt wurden 

und mit der Situation stark überfordert sind. Der Begriff Unternehmen leitet sich bekanntermaßen 

von „etwas unternehmen“ ab. Von daher betrachten aktive und erfolgreiche Unternehmen die 

Dinge immer aus verschiedenen Blickwinkeln, sprich denken auch quer. Vielen Unternehmern 

kann und wird die Luft ausgehen, aber noch gibt es Hoffnung bzw. wie können wir alle dennoch 

weiter und mit Kraft und Engagement unseren individuellen Beitrag zu dieser Krise leisten. Jede 

Idee, jedes Engagement von Bürgern und Unternehmen helfen unserer Gemeinschaft gestärkt aus 

dieser Krise hervorzugehen.

 

Was ist derzeit mit den finanziell Schwachen, den Geringverdienern und den 450,- Euro Kräften

die ihr kleines Zubrot wirklich dringend und auch längerfristig benötigen?

 

Herr Er, Betriebsleiter der BFM Gebäudereinigung aus Regensburg hat eine bemerkenswerte 

und großartige Idee. Er möchte nicht nur seine Stammmitarbeiter halten und unterstützen, sondern

auch die nicht unerhebliche Anzahl an 450,- Euro Kräften bei denen ihr kleiner Zusatzverdienst gerade

in einer derartigen Krise dringend benötigt wird. Aufgrund der nahezu kompletten Auftragsrückgänge

und erheblichen Einschränkungen können diese jedoch derzeit nicht für das Unternehmen tätig sein.

Herr Er weiter: „Ohne den wichtigen Faktor Mensch kann kein Betrieb dauerhaft erfolgreich sein und 

so ist es für unser Unternehmen wichtig, die Menschen so lange es geht zu unterstützen und zu begleiten.“

 

Eine klare Entscheidung - „Auch unsere 450,- Euro Kräfte werden unterstützt und weiter bezahlt,

auch wenn sie auf absehbare Zeit nicht für das Unternehmen arbeiten können.“

Er stellt, in Abstimmung und Absprache mit seinen betroffenen Mitarbeitern, diese wertvolle Dienst-

leistung nicht dem Unternehmen selbst, sondern für bedürftige, ältere und kranke Menschen im Raum 

Regensburg kostenlos zur Verfügung.

Das Unternehmen will so einen wertvollen Beitrag leisten, um so eine Grundversorgung speziell von 

Hilfsbedürftigen sicherzustellen und Hilfe dort zu leisten, wo Sie auch dringend geboten ist.

 

Herr Weber von der MCD Communication ist vom Start weg begeistert und erklärt sich

spontan bereit, das Projekt ebenfalls aktiv zu unterstützen. Es ergeben sich einige Fragen - 

„Wie weit kann diese Hilfe greifen und wird man dann den Anforderungen und Hoffnungen 

gerecht, die man damit erweckt, auch über Regensburg hinaus?“ 

 

Ist es vielleicht von Nöten eine eigene Informations- und Betreuungsstelle einzurichten, die eine derartige Aktion 

auslösen kann. Fragen, die nicht gänzlichst beantwortet werden können und von Fall zu Fall und der 

laufenden Entwicklung neu bewertet und entschieden werden müssen. Ja auch eine Abstimmung 

direkt mit Bürgern, Nachbarn und Bekannten von Betroffenen ist sinnvoll, um die ein oder andere 

Hilfsmaßnahme zu koordinieren als auch regelmäßig sicherzustellen. Eine zweifelsfrei anspruchsvolle 

Herausforderung.

Eines ist definitiv klar, Betriebsleiter Herr Er von der BFM Gebäudereinigung ist begeistert

und die Entscheidung steht, seine engagierten Mitarbeiter im Raum Regensburg für hilfsbedürftige Menschen

einzusetzen. 

 

Aufruf an weitere Unternehmen sich ebenfalls auf 

diese oder andere  Weise zu engagieren

Herr Er und Herr Weber sind sich weiter schnell einig, dass dies eine sehr gute Idee ist, um Hilfe 

schnell und unbürokratisch an bedürftige Bürger zu bringen. Jedoch ist man sich auch

klar, dass dies nur ein Tropfen auf heißen Stein allein von der BFM Gebäudereinigung sein 

kann. Mit der Hilfe weiterer Unternehmer, die sich der Idee anschließen, kann einer hohen 

Anzahl von Bedürftigen schnell und wirksam geholfen werden.

 

Die große Herausforderung für die nächsten Wochen und Monate

Herr Er hat auch hierzu ein klares Statement. Das Unternehmen wird auch etwaige Zuschüsse

und Finanzspritzen in seine Mitarbeiter investieren und die Lohnzahlungen so weit es wirtschaftlich

machbar ist, auch in den nächsten Wochen und Monaten weiterzahlen. Jedoch ist es zweifelsfrei

auch Aufgabe der Bundes- und Europapolitik wie schon geschehen, klare Signale zu setzen

und der Wirtschaft nach der Krise einen Neustart zu ermöglichen.

 

Sulzbach-Rosenberg, März 2020

 

Klaus Weber

MCD-Communication

Inhaber und Politikjounalist

 

www.MCD-Communication.net

 

 

 

Corona Hotline

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bavarian Facility Management GmbH - Mail: info@bavarian-fm.de